Genetische Zwillinge – in einem Körper

„Ich habe nur schwere Knochen“. Ah ja, das hätte ich jetzt natürlich nicht vermutet. Sieht man ja von Außen nicht, oder vielleicht doch? Seltsam nur das sich die Beckenknochen Richtung Bauch verschoben haben. Es gibt wohl kein Problem für das es nicht die passende Ausrede gibt. Da lagert sich Blei im Körper ab und manipuliert ganz fies die Waage im Badezimmer. An Fastfood, Chips, Schokolade und mangelnder Bewegung kann es ganz sicher nicht liegen, das isst man schließlich nur hinter verschlossener Tür bzw. joggt angeblich nur bei Nacht weil es dann viel kühler ist.
Interessengruppen sind immer etwas schönes. Probleme verbinden mehr als es jeder Superkleber jemals könnte. Und so schließen sich alle (angeblich) Dicken zusammen um gemeinsam etwas zu ändern. Das dies eher kontraproduktiv ist merken sie erst nachdem es viel zu spät ist. Dort tauscht man dann Diättipps und Quellen für dubiose Tabletten aus. Hauptsache es verspricht mindestens 30 Kilo in 24 Stunden zu beseitigen. Das dies nicht funktionieren kann wird ganz dezent ausgeblendet. Schließlich könnte man aus der „Gruppe“ fliegen und damit einen Großteil seiner sozialen Kontakte verlieren. Gemeinsam leidet es sich eindeutig besser und die nötige Aufmerksamkeit (Mitleid) ist einem nach solch gescheiterten Versuchen sicher. Man hat ja wirklich alles probiert und es hat trotzdem nichts geholfen… Stichworte wie „Stoffwechselstörung“ hört man dann auch immer wieder. Nur seltsam das solche absoluten Ausnahmen schon bald zur Regel werden. Zum Glück gibt es keine gesicherten Statistiken zu diesem Thema, die Fälle dürften sich in den letzten 20 Jahren vertausendfacht haben. Und wenn man sowieso schon eine Stoffwechselstörung hat macht die Schokoladentorte zum Frühstück auch nichts mehr aus. Dick wird man eh immer bleiben, so hat man wenigstens noch Spaß dabei. Ob es denn wirklich stimmt steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Ich surfe morgen mal auf die neue Internetseite der Selbsthilfegruppe, ist doch viel bequemer als die realen Treffen früher…

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.