Joomla JCE Editor auf Netbooks nutzen

Auf eher ungewöhnliche Probleme kann man bei der Nutzung des Joomla JCE-Editor auf einem Netbook stoßen. Wer möglichst mobil sein möchte nimmt dort auch Abstriche in der Auflösung des Displays in Kauf die sich eben negativ beim JCE auswirken. Dort öffnen sich Fenster wieder Images Manager in einer festen Höhe von 800px, Netbooks bieten aber oft nur 600 Pixel an dieser Stelle. Das bewirkt das die Buttons zum Abspeichern, sowei ein Teil der zur Verfügung stehenden Bilder nicht angezeigt werden können. Da auch ich mit meinem Samsung NC10 betroffen wahr musste also eine Lösung her. Die Dateien des Joomla JCE zu ändern kam für mich dabei nicht in Frage, das Verhalten störte ja nur auf dem Netbook, nicht auf den normalen Rechnern. Auch hätte sich eine Modifikation negativ auf mögliche Updates auswirken können. Also ging die Sucher weiter und wurde schließlich auch von Erfolg gekrönt. So ist es möglich bei FireFox eine Option zu setzen die das Ausblenden des Scrollbalkens verhindert, genau der Punkt der eben vom Joomla JCE genutzt wird und zu diesem Problem führt. Konkret handelt es sich um die Einstellung “dom.disable_window_open_feature.scrollbars” die von “false” auf “true” gesetzt werden muss. Erreichen kann man sie durch den Aufruf von “about:config” in der Adressleiste von FireFox. Danach zeigt der Image Manager des Jommla JCE den gewünschten Scrollbalken im Fenster an.

Antizicke wird zum privaten Blog

“Oh nein, bitte tue das nicht”! Und doch, antizicke wird wieder zu dem was eigentlich einmal sein sollte -> ein höchst privates Blog. Schluss mit billigen Schlampen und Frauengeschichten, ab jetzt gibt es nur noch höchst anspruchsvolle Texte zu lesen. Ok, glaubt mir eh keiner aber man konnte es zumindest versuchen. Den eindeutig zweideutigen Kram wird es auch in Zukunft noch geben, nur eben in einem viel geringeren Maße. So plötzlich kann man wohl auch niemanden auf einen vollkommenen Entzug setzen. Der Richtungswechsel liegt vor allem daran das ich zwar jede Menge zu schreiben hätte, dies aber weder auf die Joomla Downloads, noch auf die Antizicke in ihrer jetzigen Form passen würde. Kleine Tipps un Tricks für die sonst kein rechter Platz existiert und die bisher nur auf meinem Zettel gelandet sind. Vor allem aber sorgt es endlich wieder für etwas mehr Leben hier auf der Seite. Etwas das sie auch wirklich gut gebrauchen könnte nach all den Monaten der vollkommenen Inaktivität (Updates am WordPress mal ausgenommen). Also lasst euch überraschen.