Weinlaubdiebe mit Integrationsschwierigkeiten

Ihr meint der Titel klingt verwirrend? Viel verwirrender ist wohl die Tatsache am frühen Abend einen Blick in seinen Garten zu werfen, um die Ecke zu schauen, und dort zwei Frauen mit Kopftuch, eindeutigen Migrationshintergrund, und prall gefüllten Tüten stehen zu haben, die Weinblätter von der eigenen Hauswand zupfen. Man möge mich bitte nicht falsch verstehen aber ich spreche hier von meinem Grundstück das man erst durch eine Pforte betreten muss, und nicht von einem frei zugänglichen Vergnügungspark mit Selbstbedienungsgarten und Streichelzoo. Vor allem weil meine Toleranz doch sehr unter solch einer Selbstbedienungsmentalität leidet in der man es nicht als wichtig erachtet den Besitzer vorher zu fragen. Auf den Hinweis das Grundstück bitte sofort zu verlassen erntete ich dann zumindest eine passend zurecht gelegte Formulierung die an Präzision kaum zu überbieten sein dürfte: „zum Essen“. Tja, ich hätte auch nicht damit gerechnet das man sich daraus sein Haus bauen könnte.

Weiterlesen